Sieg - Christliche Lebensberatung - Geistiges Heilen

Direkt zum Seiteninhalt



Der Sieg !






Keiner Waffe, die gegen mich geschmiedet ist, wird es gelingen
und jede Zunge, die vor Gericht gegen mich aufsteht,
werde ich
schuldig sprechen. Dies ist mein Erbteil als Knecht des Herrn und
meine Gerechtigkeit kommt von Dir, Herr der Herrscharren.
Wenn es Menschen gibt, die gegen mich gesprochen oder gebetet haben,so vergebe ich ihnen, im Namen des Herrn.
Herr Jesus Christus, Du hast Deine und meine Feinde ein für alle Mal am Kreuz besiegt. Du allein bist mein Gott und mein Heiland. Ich bin mit Deinem Blut erkauft und von der Macht der Sünde und des Todes befreit. Ich beuge mich vor Dir und stelle mich heute erneut unter Deine Herrschaft, Herr.
Im Namen Jesu - widerstehe ich dem Teufel - allen seinen Mitteln und Vertretern seines Reiches, die er versucht gegen mich einzusetzen - all ihrem Druck, Begierden, Angriffen, Täuschungen, Verwirrungen und breche deren Einfluss und Macht auf mich.
Ich weise alles von mir, verweigere und verschließe ihnen jeden Zutritt, falls dem Feind jedoch noch Türen offen stehen, so offenbare mir diese.
   Im Namen von Jesus – weise ich folgende Dinge entschieden zurück - Schwäche, Schmerz, Vergiftung, Entzündungen, bösartige Geschwüre, Verletzungen, Krankheiten, Allergien, Bakterien, Viren, Pilze, Parasiten, Unfall, Zerstörung, Zusammenbruch und Tod und breche jeden Fluch, Magie, Manipulation, jede Art von Hexerei und Zauberei und bedecke Alles mit deinem kostbaren Blut, Herr Jesus Christus.
Ich danke Dir Herr, dass ich durch das Opfer Jesu am Kreuz nicht länger unter dem Fluch stehe, sondern in den Segen Abrahams eingetreten bin, den Du mit Anerkennung, Gesundheit, Fruchtbarkeit, Wohlstand, Sieg und Gottes Gunst gesegnet hast. Amen.

* * *

Jes. 54,17: Keiner Waffe, die gegen dich bereitet wird, soll es gelingen, und jede Zunge, die sich zum Rechtsstreit gegen dich erhebt, sollst du schuldig sprechen. Das ist das Erbteil der Knechte des HERRN, und ihre Gerechtigkeit kommt von mir, spricht der HERR. (LUT)
Matt. 5,43-44: …. Ich aber sage euch: Liebt eure Feinde und bittet für die, die euch verfolgen, auf dass ihr Kinder seid eures Vaters im Himmel. (LUT)
Röm. 12,14: Segnet, die euch verfolgen; segnet, und verflucht sie nicht. (LUT)
Gal. 3,13-14: Christus aber hat uns losgekauft von dem Fluch des Gesetzes, da er zum Fluch wurde für uns – denn es steht geschrieben: »Verflucht ist jeder, der am Holz hängt«, auf dass der Segen Abrahams zu den Heiden komme durch Christus Jesus und wir den verheißenen Geist empfingen durch den Glauben. (LUT)
1. Mos. 24,1: Und Abraham war alt, hochbetagt, und der HERR hatte Abraham in allem gesegnet. (LUT)


(entdeckt bei Derek Prinz und für hilfreich und gutbefunden)
____________________________________________________________________________________________________________________________


______________________________________________________________________________________________________________________________
Zurück zum Seiteninhalt